Pressemitteilung zur Vernissage

Logo PressemitteilungenDiese Pressemitteilung zur Vernissage habe ich gestern verschickt:

 

Hallo,

die Ausstellung „Anderes sein – anders sehen“ mit Fotografien von Carsten Buchholz eröffnet am Donnerstag, 5.September 2013, um 19 Uhr mit einer Vernissage. Ich möchte Sie bitten, diesen Termin in ihrer Publikation anzukündigen. Sie findet statt im Theater im Pädagog, Darmstadt, Pädagogstr. 5.

Die Ausstellung zeigt 17 Bilder von Menschen, die in den letzten 24 Jahren auf vier verschiedenen Kontinenten aufgenommen wurden. Menschen die anders sind, anders aussehen, ander(sartige)e Menschen sehen, Menschen die anders sehen und Menschen die anderes sehen.

Bei der Vernissage treten – passend zum Motto „anders sein“ – auch das Trio coramali (Jazz-Emulation) und die Zauberkünstlerin Waso Koulis auf. Der Eintritt frei.

Coramali ist ein Trio mit ungewöhnlicher Besetzung (E-Gitarre, Percussion, Posaune). Beeinflusst von Jazz, Rock und lateinamerikanischen Klängen steht im Mittelpunkt der Performance das musikalische Kommunizieren, das Gegenüber von Arrangement und Raum für Improvisation, das Verwirklichen eigener musikalischer Ideen fernab des Mainstreams. Coramali sind Cristian González, Markus Zettwuch und Ali Trieschmann.

Die renommierte Darmstädter Zauberkünstlerin Waso Koulis wird mit einem Auszug aus ihrem großen Repertoire die optische Wahrnehmung und das logische Denken der Besucherinnen und Besucher herausfordern wird. Auch sie selbst präsentiert sich erstmalig in einem komplett neuem Look auf der Bühne: Selbst alte Fans werden sie kaum noch wiedererkennen.

Die Ausstellung wird noch bis zum 3. Oktober 2013 im Theater im Pädagog zu sehen sein. Die Öffnungszeiten sind:

Donnerstags: 18:00-22:00 Uhr (Ausnahme: am 3.10. nur bis 20 Uhr)
Freitags: 15:00-18:00 Uhr
Samstags: 15:00-18:00 Uhr (Ausnahme: 14.9.: geschlossen)
Sonntags: 15:00-18:00 Uhr (Ausnahme: 15.9.: geschlossen)

sowie vor allen normalen Veranstaltungen des Theater im Pädagog.

Die angehängten Bilder können Sie gern zur Ankündigung der Veranstaltung verwenden.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie im beiliegenden PDF sowie im Internet unter: http://anders.blogsport.eu/

Mehr Informationen zu coramali: http://coramali.de

Mehr Informationen zu Waso Koulis: http://www.wasokoulis.de/

 

Darf gern weiterverbreitet werden, Bilder gibt es auf Anfrage. Über Hinweise auf Veröffentlichungen freue ich mich.

 

Presse

 

Flyer-Entwurf fertig

Angelehnt an meinem Entwurf 3 hat die Mediengestalterin meines Vertrauens einen sehr professionellen Entwurf für einen Werbe-Flyer erstellt:

(Klick für eine größere Version)

 

Flyer für die Ausstellung anders eine - anders sehen: Vorderseite1

 

Rückseite des Flyers für die Ausstellung anders sein - anders sehen

 

Er ist wunderschön und ziemlich edel geworden. Vor allem die Schriftart „Hamburg Heaven“ finde ich unglaublich passend. Vielleicht gibt es noch einen etwas ungewöhnlicheren Entwurf – ist eine Frage der Zeit.

Wie immer freue ich mich über Feedback.

 

Anders? Gar nicht anders!

Band "Anders"Beim der „Stadtparkustik“ -Veranstaltung in Zwingenberg spielt am Freitag, 14.Juni 2013, eine Band namens „Anders“. Die Web-Seite des Veranstalters beschreibt sie so:

Vokale Popmusik, eingängige Melodien, intelligente Texte, Charme und ein Schuss Selbstironie. Mit dieser einfachen Formel melden sich anders drei Jahre nach ihrem Debüt WIR SIND ANDERS (2010) zurück. Mit ihrem zweiten Album NEUE ZEITEN gehen sie den nächsten großen Schritt in ihrer inzwischen sieben jährigen Bandgeschichte.

Die Vocalpop Band „Anders“ ist aus Heidelberg – anders genug für eine Kooperation? Nach erstem Sound Check auf der Web-Seite der Band kommt sie mir jedoch nicht wirklich anders vor, sondern sehr Mainstream. Passt nicht.

Das Stadtparkustik selbst scheint jedoch einen spannende Sache zu sein. Wobei mir der Samstag tagsüber fast spannender erscheint als die Abendveranstaltungen.

 

 

5. September bis 3. Oktober 2013: Fotoausstellung „Anders sein – anders sehen“ in Darmstadt

Wachablösung_klein4BlogÖffnungszeiten

17 Momente in der Zeit eingefroren, 17 Bilder von Menschen, die über 24 Jahre hinweg auf drei vier verschiedenen Kontinenten aufgenommen wurden.

Menschen die anders sind, anders aussehen, ander(sartig)e Menschen sehen, Menschen die anders sehen und Menschen die anderes sehen. Nicht in knalligen, offensichtlichen Gegensätzen, sondern in kleinen, oft sehr feinen Differenzen.

Andersartigkeit ist Voraussetzung für unsere Individualität. Und doch flößt sie vielen Menschen Angst ein: Homophobie und Fremdenfeindlichkeit sind nur zwei prominente Beispiele dafür. Wer sich von solchen Ängsten frei macht, kann auf der Suche nach Andersartigkeit spannende neue Realitäten, Sichtweisen und Menschen entdecken. Die Kamera schärft dabei den Blick für die feinen Details und ermöglicht diese Erlebnisse, Situationen und Momente über die wenigen Sekundenbruchteile ihrer Realität hinaus bewahren und teilen zu können.

17 Bilder können dieses spannende Thema nur anreißen. Sie können anregen, inspirieren, unterhalten, nachdenklich machen, anstiften. Und vielleicht sogar ins Gespräch bringen.

Continue reading »